Wasser

Wasser ist der Körper des Bieres

Aus dem eigenen, 100m tiefen Brunnen wird das Brauwasser gefördert. Es enthält wertvolle Mineralien und Spurenelemente, die in das fertige Bier übergehen.

Hopfen Hopfen ist die Würze des Bieres

Nur feinster Aromahopfen aus der Hallertau wird verwendet.
Die Hopfeninhaltsstoffe beeinflussen das Aroma, die Bittere, den Schaum und die Haltbarkeit des Bieres.
       
Braugerste
Malz ist die Seele des Bieres

Im Durchschnitt sind 17 kg Malz für einen Hektoliter Bier erforderlich.
Das Malz beeinflusst alle Merkmale des Bieres. Pilsener Malz ergibt helle Biere, Münchener Malz dunkle Biere.
Bierhefe Hefe ist der Geist des Bieres

Rund 0,5 Liter dickbreiige Hefe (unter- oder obergärig) werden für einen Hektoliter Bier benötigt. Die Wahl des geeigneten Hefestammes übt großen Einfluss auf den Biergeschmack aus.
       

Für die Herstellung unserer Biere verwenden wir nur regionale Rohstoffe:

Das Brauwasser kommt aus eigenen Quellen. Die älteste Quelle wurde bereits seit Gründung des Klosters im Jahre 1681 als 'Klosterquelle' gefasst und wird seither zur Wassergewinnung verwendet.

Die Braugerste aus der Region wird von unseren Partnern Rhön-Malz GmbH (Mellrichstadt), Mälzerei Schubert (Schweinfurt) und Malzfabrik Weyermann (Bamberg) zu Braumalz weiterverarbeitet.

Der feine Aromahopfen kommt aus der Hallertau und die Bierhefe wird als Reinkultur zugesetzt.

       

Stammwürze: 12,5%
Alkoholgehalt: 5,4%
Hefe: Untergärig

Die geheime Malzmischung gibt unserem Dunklen Bier die kräftige Farbe sowie das würzige und vollmundige Aroma.

Stammwürze 12,5%
Alkoholgehalt: 5,6%
Hefe: Untergärig

Schonendes Maischverfahren und klassische Gärführung ergeben ein feinherbes und mildes Bier nach Pilsener Brauart.

 
Alle unsere Biere sind unfiltriert. Sie enthalten wertvolle Hefe, Eiweiß, und Mineralstoffe.
Nur auf Bestellung wird abgefüllt. So bekommen Sie stets frisches Bier.
 

Stammwürze: 12,5%
Alkoholgehalt: 5,6%
Hefe: Obergärig

Von Mai bis Oktober bekommen Sie dieses Sommer-Schmarkerl nur exklusiv an der Klosterschänke.

Stammwürze: 17,5%
Alkoholgehalt: 7,3%
Hefe: Untergärig

... ein viertel Jahr gelagert!
... nur für geübte Biertrinker!

Ab November bis Januar erhältlich.